THE RIDE OF OUR LIVES

Tour de Skandinavia // RAD PACK

Tour de Skandinavia // RAD PACK

Das Jahr ist fast am Ende, naja nicht ganz. Aber wir sind es. Wir? Das haben sich einige gefragt Anfang des Jahres. Wer oder was ist das RAD RACE? Wer steckt dahinter? Was soll das? Wo kommt das auf einmal her...

Wir? Das sind 10 Freunde aus Münster, Hamburg, Wiesbaden und Frankfurt, die einfach ihre Ersparnisse zusammengeworfen haben und was Eigenes auf die Beine stellen wollten. Geile Radrennen, die wir selber gerne fahren und geile Radklamotten, die wir selber gerne tragen würden.

RAD RACE Street Hunt Karlsruhe // Pic by Daniel Fuchs

RAD RACE Street Hunt Karlsruhe // Pic by Daniel Fuchs

RAD RACE Last Man Standing, Heidbergring // Pic by Burkhard Müller

RAD RACE Last Man Standing, Heidbergring // Pic by Burkhard Müller

Das war die Idee. Ohne Investor. Ohne sich Kohle von der Bank zu leihen. Ohne einen Sponsor. Ich hab einfach meine besten Freunde angerufen und sie gefragt, ob sie dabei sind. Und alle (!) waren am Start. Einfach so. Weil sie auch dran glauben, dass es geiler ist für eine eigene kleine Hinterhof Company zu arbeiten, als für irgendeine Kack Firma.

Und warum wir jetzt am Ende sind? Naja auch hier, nicht mit dem RAD RACE. Natürlich nicht. Aber wir sind es körperlich und geistig. Wir wollten 3-4 coole Rennen machen dieses Jahr und auf einmal sind es 7 geworden. Sieben. Sieben Rennen, die 10 Freunde organisieren mit ihren Freunden und der Hilfe von einer Handvoll Bike Crews in den Städten. Und alle von uns haben ja auch noch normale Jobs... alle haben erstmal nur reingesteckt und letztlich ist es fast wie ein teures Hobby. Alle nehmen sich unendlich viele Wochenenden frei, alle arbeiten abends nach der Arbeit dran, um die Events vorzubereiten, alle reißen sich den Arsch auf.

RAD RACE Street Hunt Hamburg // Pic: Björn Lexius

RAD RACE Street Hunt Hamburg // Pic: Björn Lexius

Um es mal an einem Beispiel zu verdeutlichen: stellt euch vor ihr organisiert ein Rennen in Karlsruhe und ihr reist mit 12 Freunden aus 5 verschiedenen Städten aus ganz Deutschland an und stellt ein Rennen für 60 Fahrer auf die Beine. Das Rennen war super und alle Fahrer fanden es killer und die Zuschauer hatten ihren Spaß. Aber letztlich gibt es in Deutschland einfach noch nicht genug Fixed und Open Rider, die so wilde kleinere Radrennen wie das RAD RACE fahren würden und sich das zutrauen und es müssten aber eher 300 sein, damit man so ein Ding finanzieren kann. So dass wir am Ende mit den Startgebühren der Fahrer noch nicht mal die Reisekosten und die Absperrung fürs Rennen decken konnten.

RAD RACE Street Hunt Karlsruhe // Pic by Georg Boesner

RAD RACE Street Hunt Karlsruhe // Pic by Georg Boesner

RAD RACE BATTLE OFFENBACH

RAD RACE BATTLE OFFENBACH

Wir finanzieren eine großartige Idee vor. Die Idee und der Glaube, dass coole Radrennen abseits von Vereins- und Verbandsstrukturen organisiert werden können. Die romantische Idee, dass man sein eigenes Business auf die Beine stellen kann. Die Idee, dass man lieber von einem Hinterhof aus Rennen organisiert und Radklamotten verkauft als seine Seele an irgend ein Großunternehmen.

Und dann ist das Rennen vorbei, das Adrenalin ist weg und die Fahrer sind alle happy und wir für 5 Minuten auch. Aber dann muss der Abbau gemacht werden. Von den 10 versprochenen Helfern kommen aber nur 2 und dann schleppt ihr nachts bei strömendem Regen Gitter von einem riesigen Platz in einen Umzugswagen. Ihr friert am ganzen Körper und seid nass und wisst, dass die Scheiße noch mindestens 3 Stunden dauert. Und ihr seht, wie sich Freunde streiten und ihr seht, dass sie auch denken: warum hab ich da bloß mitgemacht? So eine kacke. Glaubt mir: das bricht mir das Herz. An dieser Stelle danke danke danke an den RITZLER aus Karlsruhe, die uns geholfen haben das RAD RACE nach Karlsruhe zu bringen! Danke Andi. Danke Dani. So schwer es war. Es hat sich am Ende doch gelohnt. Und das ist nur ein Beispiel von vielen...

RAD RACE STREET HUNT HAMBURG // Pic by TimKaiser_radpropaganda fb.com/radpropaganda

RAD RACE STREET HUNT HAMBURG // Pic by TimKaiser_radpropaganda fb.com/radpropaganda

RAD RACE LAST MAN STANDING // Pic by Martin Donat SPOKEMAG

RAD RACE LAST MAN STANDING // Pic by Martin Donat SPOKEMAG

Warum es sich trotzdem lohnt, sich für eine Idee den Arsch aufzureißen? Weil ich dieses fragende Gesicht liebe von unseren nicht-radfahrenden-Freunden oder Kollegen... die wissen wollen, warum wir das machen und die es nicht verstehen können, warum man mitten in der Nacht Gitter im strömenden Regen durch die Gegend schleppt. Weil ich immer noch jeden Tag in den Spiegel gucken will und ich mir dann sagen kann: wir haben es versucht. Wir haben alles gegeben. Wir haben es einfach gemacht.

RAD RACE LAST MAN STANDING BERLIN

RAD RACE LAST MAN STANDING BERLIN

Wir haben ein unfassbares erstes Rennen in Berlin gemacht im Rahmen der Fixed Days und der Berliner Fahrrad Schau, supported von 8bar bikes. Ihr könnt euch vorstellen, wie wir da schlaflose Nächte vorher hatten, denn uns war klar, dass die gesamte europäische Bike Szene am Start sein würde. Uns hat der Gedanke gefallen, dass wir die Firma direkt wieder zumachen können, wenn wir das verkacken. Aber es hat geklappt. Es war eine der besten Sachen, die ich in meinem Leben gemacht habe und ich bin mir ziemlich sicher, dass 128 Fahrer und ein paar hundert Zuschauer es auch geil fanden und ich freu mich jetzt schon auf die zweite Auflage 2015 im Rahmen der Berliner Fahrrad Schau in Berlin.

Und dann kamen 2 Rennen in Hamburg. Am Brandshof war es schwierig für uns, denn die Konkurrenz der anderen Alley Cats oder anderer Veranstaltungen an dem Tag war riesig. Trotzdem war das Rennen super und der Support der Hardbrakers und der Track Lords war einfach großartig. Wir haben Simon kennengelernt, der jetzt mit uns in einem Team fährt.

Wir haben gelernt, dass es unfassbar teuer und schwierig ist, eine Seitenstraße am Arsch der Welt zu sperren. Wir waren im Cityausschuss der Stadt Hamburg und mussten uns wie Schuljungen vorstellen und sagen, was wir vorhaben und wir haben uns gefragt, warum sich das überhaupt jemand antut, Sportveranstaltungen zu organisieren.

RAD RACE STREET HUNT HAMBURG // Pic by Björn Schneider - www.sportograf.com

RAD RACE STREET HUNT HAMBURG // Pic by Björn Schneider - www.sportograf.com

RAD RACE LAST MAN STANDING HEIDBERGRING // Pic by Burkhard Müller

RAD RACE LAST MAN STANDING HEIDBERGRING // Pic by Burkhard Müller

Das Rennen dann am Heidbergring war einfach nur unfassbar geil. Viele Fahrer, die bisher nicht wussten, was wir so genau machen haben uns kennengelernt und trotz teilweise scheiß Wetters war das Rennen der Wahnsinn. Danke an Matthias von Ahrberg, dass er mir den Tipp für den Kurs gegeben hat! Am 15.08.2015 werden wir wieder ein LAST MAN STANDING am Heidbergring machen. Falls ihr aus Hamburg kommt, dann fahrt da mal vorbei in Geesthacht. In der Mittagspause lassen euch die Motorradfahrer manchmal auf die Strecke und ihr könnt da ballern...

RAD RACE LAST MAN STANDING HEIDBERGRING // Pic by Daniel Fuchs

RAD RACE LAST MAN STANDING HEIDBERGRING // Pic by Daniel Fuchs

Dann kamen im Abstand von 5 Wochen drei Rennen. Das Ding in Karlsruhe war am Ende super, aber der Aufwand war fast nicht zu handeln... Dennoch danke an den Ritzler und alle, die uns supportet haben. Danke. Wirklich.

RAD RACE BERGFEST FRANKFURT // Pic by www. sportograf.com

RAD RACE BERGFEST FRANKFURT // Pic by www. sportograf.com

Die Tage die dann kamen, werde ich wohl auch nie vergessen. Das RAD RACE BERGFEST Ende August war auch wieder so ein neues Format. Hört sich einfach an: Bergzeitfahren den Feldberg hoch. Wer zuerst oben ist gewinnt. Aber dann kam die Stadt und wollte die Straßen nicht sperren, dann wieder doch und am Ende haben wir einfach eigene Freunde an die Straße gestellt, die die Strecke abgesichert haben. An dieser Stelle danke an Bo und Anna, ihr seid der Wahnsinn!

FLO JÖCKEL & KARL PLATT // Pic by www. sportograf.com

FLO JÖCKEL & KARL PLATT // Pic by www. sportograf.com

Danke Danke Danke auch an das Guilty76 Team und vor allem Flo Jöckel für den Support in Frankfurt. Ich habe selten erlebt, wie sich jemand für eine Sache wie den Radsport so aufopfert und keinen Cent von irgendwem dafür bekommt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir auch noch in 40 Jahren noch Freunde sein werden. Manchmal trifft man einfach Menschen, die genau so bescheuert sind, wie man selbst. Das geile am Rennen in Frankfurt: wir haben fast 5.000€ für die Kinderkrebshilfe gespendet. Wir hatten endlich mal ein Rennen,  bei dem wir mit Plus rausgegangen wären, aber am Ende haben wir alle Einnahmen gespendet... Und natürlich hat es trotzdem keiner bereut. Danke ans Feldberg Radeln Team und die Fixiestube und wir hoffen, dass wir Ende August 2015 wieder ein Bergfest in Frankfurt machen!!

RAD RACE X AURORA TOUR DE SKANDINAVIA

RAD RACE X AURORA TOUR DE SKANDINAVIA

RAD RACE X AURORA TOUR DE SKANDINAVIA // Pic by Etienne Heinrich

RAD RACE X AURORA TOUR DE SKANDINAVIA // Pic by Etienne Heinrich

Warum ich diese Tage rund ums Bergfest nie vergessen werden: weil wir direkt am nächsten Tag (!) 1300km von Hamburg nach Oslo gefahren sind. Mit dem Rad. Mit ein paar Freunden.  Einfach so 9 Tage auf dem Hobel, weil das unsere Vorstellung von Urlaub ist, unser RAD RACE Trip zusammen mit unserem lieben Freund Sebastian // Aurora Collective. Die RAD RACE x AURORA TOUR DE SKANDINAVIA. Hatten leider ein bisschen unterschätzt, wie anstrengend das wird. Vor allem, wenn man einen Tag vorher ein Rennen für 400 Fahrer organisiert hat. Aber die Tour de Skandinavia war das alles wert. Mit 16 Jungs auf Fixed und Rennrädern und dem neusten Shit von Bombtrack (durften das nigelnagelneue Arise und das Hook testen!) so lange unterwegs zu sein und nie zu wissen, was hinter der nächsten Kurve kommt. Nie sicher zu sein, wo wir schlafen. Wir wussten nur, dass wir es in den geilsten Zelten ever machen würden. (Noch so eine kleine geile Hinterhof Firma! Checkt bitte unbedingt HEIMPLANET ab!!!)

RAD RACE X AURORA TOUR DE SKANDINAVIA // Pic by Gerri Piechowski

RAD RACE X AURORA TOUR DE SKANDINAVIA // Pic by Gerri Piechowski

Nicht zu wissen, ob die Strecke unfassbar geil wird oder einfach 4 Stunden an der Hauptstraße entlangführt. Durch wunderschöne Natur zu fahren. Fast nie Handyempfang zu haben. 9 Tage Nudeln mit Tomatensoße und Clif Bars futtern und Red Bull saufen. In unseren eigenen Trikots unterwegs zu sein, die wir selber gestaltet haben. Mit Wind und Wetter durch 4 Länder zu fahren. All das hätte ich vor nicht mal einem Jahr niemals zu Träumen gewagt. Und jetzt ist das alles passiert und ich denke manchmal: selbst wenn unsere ganze Kohle weg ist und wir nächstes Jahr pleite sind, dann hab ich zumindest das alles gemacht und hab Trips gemacht und bin neue Rennen gefahren und hab neue Freunde gewonnen und all das ist immer noch besser, als immer nur zu Meckern, dass keiner was auf die Beine stellt. Und Nächstes Jahr werden wir wieder eine Tour de... machen. Mal sehen wohin... Haben einen Blog zur Tour geschrieben. Könnt ihr HIER nachlasen und die Strecken nachfahren.

RAD RACE x AURORA CYCLING JERSEY - MADE BY CINELLI IN ITALY

RAD RACE x AURORA CYCLING JERSEY - MADE BY CINELLI IN ITALY

Die beiden RAD RACE BATTLES in Offenbach und Münster waren dann fast schon einfach. Wir sind nach 7 Rennen ja mittlerweile schon halbe Profis mit der Zeitnahme, dem Aufbau, der Orga der Rennen... Naja nicht ganz, aber zumindest können wir vor den Rennen besser schlafen, weil jeder weiß, was zu tun ist.

RAD RACE BATTLE MÜNSTER // Pic by Martin Donat SPOKEMAG

RAD RACE BATTLE MÜNSTER // Pic by Martin Donat SPOKEMAG

Pic by Martin Donat SPOKEMAG

Pic by Martin Donat SPOKEMAG

Das BATTLE in Münster war dann für uns ein richtig emotionaler Höhepunkt des ganzen Jahres. Das Wetter hat endlich mal sowohl beim Auf- und Abbau, als auch beim Rennen selbst mitgespielt und wir durften vorm Profirennen des Münsterland Giros die Prachtstraße Münsters auf links drehen. Alle Freunde waren da, auch die die bisher kein Rennen von uns gesehen hatten.

RAD RACE BATTLE MÜNSTER // Pic by Erol Taskoparan EGOTRIPS

RAD RACE BATTLE MÜNSTER // Pic by Erol Taskoparan EGOTRIPS

RAD RACE x AURORA CYCLING JERSEY // Pic by Eileen Gruschka

RAD RACE x AURORA CYCLING JERSEY // Pic by Eileen Gruschka

Und jetzt? Wir sind wirklich erschöpft, brauchen ne Pause und n Urlaub aber wir fangen jetzt schon an und werden jetzt das Ende des Jahres nutzen, Pläne für 2015 zu machen. Und große Pläne haben wir. Wir werden so wie es aussieht Rennen machen in Berlin, Rotterdam, Köln, Hamburg, Frankfurt und vielleicht noch 1-2 andere. Wir werden eine Serie machen, so dass ihr bei den RAD RACEs Punkte sammeln könnt und am Ende wird es einen Gesamtsieger geben. Wir werden ein paar coole Trikots rausbringen und werden versuchen, coole Partner zu gewinnen, die uns helfen, dass das RAD RACE 2016 auch noch am Start ist. Falls noch nicht geschehen, tragt euch in unsere BLACK LIST ein, dann bekommt ihr immer die aktuellsten News per Mail.

Handmade RAD RACE x AURORA Straps

Handmade RAD RACE x AURORA Straps

RAD RACE x AURORA CYCLING JERSEY - Made by Cinelli

RAD RACE x AURORA CYCLING JERSEY - Made by Cinelli

Wir brauchen den Support der Crews in den Städten. Wir brauchen den Support der Städte, vor allem brauchen wir euch, in dem ihr unsere Rennen fahrt! Und am Ende brauchen wir auch einfach weiterhin unsere Freunde, die uns helfen. Hilfe brauchen wir bei den Events, beim Aufbau, beim Abbau und dadurch, dass ihr unsere Klamotten tragt und das RAD RACE weiter bekannt macht und ne kleine Radsport Company supportet.

 

Mianzi Rei - Rad Race Last Man Standing Berlin 22.3.2014 Photo Arturs Pavlovs -Tru Fix Kru

Mianzi Rei - Rad Race Last Man Standing Berlin 22.3.2014 Photo Arturs Pavlovs -Tru Fix Kru

Und wenn alles doch nichts wird, dann können wir wenigstens sagen, dass wir es versucht haben. Aber selbst wenn die Kohle weg ist, dann habe ich durch das RAD RACE neue Freunde gewonnen. Habe ne ganze Menge über mich gelernt, über freiwilliges Arbeiten, über Hilfe ohne Gegenleistung, ich weiß wer meine wahren Freunde sind.


Ich hab Leute kennengelernt, die auch selbst wenn sie mit Radfahren nichts mehr am Hut haben, immer und alles runtermachen werden und ich weiß, dass die die immer am lautesten alles hassen, selber nie was gebacken kriegen. Dann sitzen wir am Ende immer noch zu 10. zusammen und machen große Pläne und überlegen, wie wir was an Start bringen können. The Ride of our lives? Das ist das RAD RACE für uns.

Hold on to your friends.
Kiki, Taha, Jan, Urban, Paul, Drazen, Schubu, Etienne, Benny, Ralph, Ingo

These are the first few dates of 2015...

These are the first few dates of 2015...

RAD RACE HAMBURG // Pic by TimKaiser_radpropaganda fb.com/radpropaganda

RAD RACE HAMBURG // Pic by TimKaiser_radpropaganda fb.com/radpropaganda

PS. Unmöglich alle Freunde und Partner aufzuzählen, die uns geholfen haben. Allerdings liegt uns wirklich am Herzen, dass ihr genannt werdet. Danke für euren Support!!
IrieDaily
Aurora Collective
Bagjack & Baicyclon
Kappstein Ritzel
Berliner Fahrrad Schau
Becks
Red Bull
Vitamin Water
Fixed Days
EGOTRIPS
Heimplanet
Bombtrack

PSS. HIER NOCHMAL EIN PAAR GANZ WICHTIGE WEITERE KLEINE HINTERHOF-COMPANIES ZUM ABCHECKEN: KAUFT LOKAL und SUPPORTET DIESE JUNGS UND MÄDELS MIT IHREN IDEEN:

AURORA COLLECTIVE - Handmade Cycling Stuff
AHRBERG - Handmade Cycling Stuff
HEIMPLANET - Die geilsten Zelte der Welt
EGOTRIPS - Artist Network & Streetwear aus Münster

Auch diese vier kleinen Start Ups haben den Traum, mal von ihrem Business leben zu können. Also: mal lieber ein H&M Shirt weniger kaufen und diese geilen Leute supporten!!


ENGLISH VERSION

2014 is running out of steam…not quite. But we definitely are. We… In the beginning of this year a lot of you guys probably wondered who the hell is behind RAD RACE. Which kind of people actually fill the two letter word ‘we’ with their personalities? What even is RAD RACE exactly…?

We? That’s 10 friends from Münster, Hamburg, Wiesbaden & Frankfurt that tossed together their savings to start something from scrap! Thrilling bike racing events that we ourselves would like to participate in, Cycling gear that we ourselves wouldn’t be ashamed to wear. That was the idea. No investor! No bank loans! Just a simple reach out to your friends to ask: Are we doing this? And everybody (!) all 10 guys were in and the wheel was spinning. Every single one of us believing that it is more rewarding to work for a small self owned back alley company than for some random company that you don’t know much about. Without much hesitation the 10 of us chipped in their complete savings to start off RAD RACE.

RAD RACE STREET HUNT HAMBURG

RAD RACE STREET HUNT HAMBURG

Now why are we running out of steam? And what does that even mean? Of course RAD RACE itself is not running out of steam…it’s the contrary. But we as people are. We are physically and emotionally running on empty!!! Our initial plan was to start with 3-4 cool races and all of a sudden it was 7. Seven!!! Seven races organized by 10 buddies with the help of their friends and local bike crews. And all that without earning a single dime. Most of us have “normal” jobs to pay the bills. The first year was all about pumping cash into the project. It was like pursuing a real expensive hobby. Some folks go Yachting, others start RAD RACE ;-) We had to invest our free weekends for the events and our time after work for the everyday stuff that had to be done. Every single one contributed like crazy!

Here’s an example to help a person comprehend what all goes into a single event. Imagine you organize a bike race in Karlsruhe. You and your 12 friends have to get there from 5 different cities from all over Germany to present a race for only 60 participating riders. The race was awesome and all riders thought it was killer!! Also we really found new friends there!! But in the end there is just not enough riders, fixed and roadbike, that dare to compete in a race like ours, YET! It needed to be something like 300 participants to really make the event pay for itself. So in the end the starting fee was barely enough to pay our travelling costs let alone the fences we had to rent.

RAD RACE LAST MAN STANDING BERLIN

RAD RACE LAST MAN STANDING BERLIN

What we do is to pre-finance a great idea. The idea and the believe that cool and rad races away from official institutions can successfully be organized. The romantic idea that it is possible to simply start ones own business. The idea that it is a lot more desirable to organize races and produce cycling gear from the back alley office than to sell ones soul to some corporate enterprise.

Anyway…by now the Karlsruhe race is over. The adrenalin has left the system. The riders are happy and so are we…for 5 minutes. Now the track has to be dismantled, all the gear has to be stowed away and the fences have to be recollected. From the 10 promised helping hands only 2 showed up and before you know it you’re hauling heavy stuff around in the rain. You’re freezing and simply worn out knowing that this shit will last for at least 3 more hours. You see everybody’s mood dampen by the second and it hurts to see friends fussing out of frustration thinking why the hell did I even come here?

Believe me, it breaks your heart!

This might be the time to express our thanks to Der Ritzler once again!!! Thank you Dani, thank you Andi & thanks again to both of you !!! It was hard but it was worth it !!!

RAD RACE LAST MAN STANDING BERLIN

RAD RACE LAST MAN STANDING BERLIN

Now why is it worth it to do all this? Because we love to look in those bedazzled faces of not cycling friends, family or colleagues that ponder about the question why one would want to carry fences through the rain in the middle of the night. We do it because at the end of the day we want to be able to look in the mirror knowing we tried everything in our power to get this thing rolling. We just started it uncertain about what the future has in mind for us.

Our first race in Berlin was a blast. It was in the context of Fixed Days 2014 and Fahrradschau Berlin, supported by 8bar bikes. You can probably imagine how we were troubled by sleepless nights leading up to the event knowing the complete European bike scene was gonna be there. We kind of liked the idea of having a do or die situation, we would either offer a great race or fuck it up having to shut down the company afterwards as a consequence. But it worked out in the end! For me personally it was one of the best things I ever did in my life! And I’m pretty confident that 128 participating riders were diggin’ it too. For now I hope we’ll be able to present another race in Berlin in 2015.

Then came the second race in Hamburg. At Brandshof it was tough for us because of different coinciding Alley Cats and Crits going down in other cities. Anyway the rcae itself was awesome. And just as awesome was the support of the Hardbrakers and the almighty Track Lords. We got to know Simon who is now a member of the glorious RAD PACK. We also had to learn that it is unbelievably expensive and difficult to shut off a complete street even if it’s in the middle of nowhere. We had to show up at the city council meeting standing there like schoolboys to present our idea and at the same time wondering why anybody would even do all this ‘just’ to organize a sports event.

RAD RACE

Then the race at Heidbergring was simply amazing! Lots of riders that until then didn’t know for sure what our races would be like got to know our idea of bike races. And despite the bad weather in the beginning the race itself kicked ass. Thanks to Matthias from Ahrberg for giving us the hint about that racetrack. August 15th 2015 will be the second LAST MAN STANDING at that location. Just in case you’re from Hamburg… check that place out on one of your rides through Geesthacht, sometimes the motorbike people let go for a quick spin during their brake.

The 5 weeks following Heidbergring were packed with 3 more races. The Karlsruhe race was worth it in the end only was the effort and the expenses enorm. But anyway: Thanks again to the Ritzlers that really supported us. Thank you! Honestly!

The days that were to follow will never be forgotten as well. RAD RACE BERGFEST at the end of August was another one of those new formats unknown to us. It sounds simple. Up hill time trial all the way to the top of Feldberg. Whoever reaches the summit first wins. But with only a couple of weeks to go until the start the city decided they didn’t want to stop traffic for the duration of the race. They changed their minds and changed it again and in the end we simply positioned our friends alongside the dangerous turn offs. Thank you Bo & Anna, you guys are amazing!

RAD RACE BERGFEST

RAD RACE BERGFEST

Tons of thank you’s go out to the boys and girls of Team Guilty76 and especially to Flo Jöckel. Thx for the support! It is a rare thing that someone’s working and grinding for a cause (Cycling) without getting any sort of payment in return. I’m pretty sure we’ll still be friends come 40 years time.

The best part about the Bergfest was that we were able to donate almost 5000€ to the children’s cancer recovery foundation in Frankfurt. We finally had an event that would have earned us a little money but it was out of the question that we would donate all the earnings. None of us even had a second thought about that. Thanks to the People of Feldberg Radeln, we hope to meet you guys for Bergfest 2015!

RAD RACE x AURORA Tour de Skandinavia

RAD RACE x AURORA Tour de Skandinavia

Another reason why those days will for ever stick to my mind is the fact that we took off the very next day to kick off our Tour de Scandinavia. 1300 km from Hamburg to Oslo. Cycling. Surrounded by your friends. Just like that… 9 days in the saddle, because that’s our idea of vacationing. Together with our dear friend Sebastian // Aurora collective we took off from HH. Unfortunately we underestimated the strain that goes into a trip like that especially if you organized a bike race for 400 people ONE day before the trip…

But no matter what our legs said during those days, it was totally worth it.  16 guys on fixed bikes, roadbikes and also the newest shit from Bombtrack (we were able to testride the brand spankin’ new Hook and Arise models). To be on the road for so long not knowing what’s around the bend ahead of you; never to be sure where you were going to stay for the night; never to be sure whether the route ahead was gonna be pretty like heaven or just hours between trucks and the ditch on some mainroad; never to have cell phone connection, to cross through some unspoiled and beautiful nature, to eat clif bars and pasta with tomato sauce while drinking Red Bull for 9 straight days; to cycle through 4 different countries in your own cyclingkits… All that was simply great and I would have never dreamt of this trip only a year ago. BUT: It really happened and sometimes I think that even if all our money would be gone eventually it wouldn’t be that bad because those things we did and those friends we made will always stay with us. And that is still a whole lot better than to just always complain and fuss about nobody else having the guts to try something new. And next year we’ll have a new Tour de Somewhere…where ever that somewhere may be.

The RAD RACE BATTLES in Offenbach and Münster were almost like a walk in the park for us. After all we’re almost professional timekeepers, race organizers and logisticians with the experience of 7 races. Ok…honestly we’re far from being professional but at least we manage to sleep better the last few nights leading towards the events and everybody knows more or less what there’s to do.

RAD RACE Battle

The BATTLE in Münster was an emotional highlight . The weather was perfect during the whole event which, by the way, took place on Münsters poshest avenue right before the professionals blasted through there to finish the Münsterland Giro. All our friends and families who never had the chance to make it to one of our races were able to watch this rad event on their own hometurf.

What is to follow now? We are completely exhausted and we really need a break or even better a vacation. But at the same time we will use the rest of the year to start planning ahead and check the options for 2015. We have huge plans. So far it looks like we will have races in Berlin, Rotterdam, Cologne, Hamburg, Frankfurt and maybe 1-2 other cities. We will start a championship series to have you guys collect points at the different RAD RACE events in order to win an overall series trophy. We will design a few more cool Jerseys and simultaneously try to motivate some more cool partners willing to help us with the project of keeping RAD RACE alive over the next year or two.

Finding partners is crucial because we know we can’t ask 70€  signing fee from you guys to participate in our events. We simply can’t keep on financing everything with our own money so finding partners and sharing the load on different shoulders has to be the way for us. Otherwise there won’t be no RAD RACE anymore, eventually. The alternative is to go back to race illegally in the streets, without insurance, without publicity and totally untied to financial aspects. So in order to keep trying to make it bigger we need the support of our partners, we need the support of the local crews and we need the support of the cities officials.

And in the end we need the support of our friends more than ever! We depend on their help building up the racetracks, rearranging everything when the race is done and over with, representing us by wearing our gear. It’s just awesome knowing you guys out there and feeling your support of our small bike sports company.

Handmade RAD RACE Cycling Jersey - Made by Cinelli in Italy

Handmade RAD RACE Cycling Jersey - Made by Cinelli in Italy

And should we eventually realize that our dreams were too big, we can still hold our heads up high because we gave it a real shot. Even if our money should be gone at some point I nevertheless know about the new friends I won. Should that ever happen I still learned so much about myself, about volunteer work, about helping people out without the expectations of certain rewards. I learned about my true friends and I also learned about folks who tend to belittle other peoples projects, the ones that are so busy hating other stuff that they have neither time nor inspiration to start something of their own to try to make it better.

Well, should we eventually have to face a situation like that… It would still be 10 friends sittin’ together making big plans about what to start next.

The ride of our lives? For us that ride is RAD RACE !!!

Hold on to your friends!